Schüßler Salze als Energiespender

Trotz guter Planung werden die letzten Wochen des Jahres meistens stressig. Da kann manch einer einen Energie-Kick gut gebrauchen. Wie gut, dass es aus dem Hause „Schüßler“ eine einfache und kostengünstige Möglichkeit gibt.

Die „Energie-Plus-Kur“ sorgt für schnelle Regeneration, erhöhte Leistungsfähigkeit und mehr Energie. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um eine 4 bis 6 Wochen Kur zu absolvieren. Die vielen Arbeiten nimmt uns diese Kur nicht ab, sie sorgt aber dafür, dass wir alles viel gelassener und mit Ruhe angehen. Die Einnahme bis ins neue Jahr hinein garantiert zudem einen entspannten Jahresbeginn.

Damit die Anwendung keinen zusätzlichen Stress bereitet, können die 4 benötigten Schüßler Salze einfach als „Schüßler Trunk“ zubereitet werden.

Die Kur selber besteht aus den Phosphorsalzen Nr. 2 / Nr. 3 / Nr. 5 und Nr. 7 und bewirkt folgendes:

o Schüßler Salz Nr. 2 – das Calcium phosphoricum – sorgt für schnelle Regeneration.
o Schüßler Salz Nr. 3 – das Ferrum phosphoricum – erhöht die Leistungsfähigkeit.
o Schüßler Salz Nr. 5 – das Kalium phosphoricum – ist unser Energiesalz.
o Schüßler Salz Nr. 7 – das Magnesium phosphoricum – sorgt für einen Ausgleich von Antrieb und Entspannung.

Dosieren können Sie mit je Salz 5 bis 7 Tabletten. Diese geben Sie am Morgen einfach in gut einen Liter Wasser und trinken davon – über den Tag verteilt – in vielen kleinen kauenden Schlucken.

Selbstverständlich können Sie, wenn Ihnen die klassische Einnahme mit je Salz 3 x 2 Tabletten zum Lutschen lieber ist, die genannte Kombination auch so einnehmen.

Die vielen positiven Behandlungserfolge – gerade auch mit diesen „simplen Schüßler Drinks“ – sprechen für sich und die gerade einmal 20€, die diese komplette Kur kostet, sind in Sachen Gesundheit gut angelegt. Natürlich kann solch eine „Energie-Plus-Kur“ zu jeder Zeit im Jahr absolviert werden. Sie ist wirklich für die ganze Familie geeignet und macht immer dann Sinn, wenn einem viel abverlangt wird. Sei es in der Schule, im Beruf oder auch durch Doppel- und Dreifachbelastung im Haushalt.

Sollten Sie die benötigte Schüßler Salze nicht im Haus haben, können diese bequem und kostengünstig per Internet bestellt werden. Ich selber bin seit Jahren zufriedene Kundin der OMP Versandapotheke: www.omp-apotheke.de.
Diese Internetapotheke ist nicht umsonst führend im Direktversand glutenfreier Schüßler Salze.
Bestellte Ware wird bei einem Versand innerhalb Deutschlands oft schon am nächsten Tag – ab 20€ Bestellwert – sogar frei Haus geliefert.
Sparen kann man zusätzlich, wenn man die aktuellen Angebote beachtet. So gibt es u.a. auch die „Energie-Plus-Kur“ im günstigen Set-Preis (4 Salze a´400 Tabletten) für 20€.
Die Kundenhotline der Versandapotheke (Tel.: 0049 (0)5242 – 931130) beantwortet gerne eventuelle Fragen zu den Produkten, zu Lieferzeiten oder Kosten für den Versand ins benachbarte Ausland.

Berbel Puls – Schüßler Forum
E 03779 Els Poblets Alicante
Partida Barranquets 34 / 49
Telefon: 0034 966 475 727
Telefax: 0034 966 475 727
kontakt@schuessler-forum.de
http://www.schuessler-forum.de

Das Schüßler Forum im Internet (www.schuessler-forum.de) Kernstücke sind:
o Das Compendium mit über 1.200 Behandlungsempfehlungen.
o Das Compendium für Tiere mit fast 400 Behandlungsempfehlungen.
o Das Therapeutenverzeichnis mit knapp 1.000 Heilbehandler.
o Ein bundesweiter Veranstaltungskalender.
o Ein Newsletter – mit Themen rund um die Gesundheit – kann kostenlos abonniert werden.
o Im Forum selber findet der Ratsuchende Antworten auf seine Fragen. Kompetent moderiert, findet hier Hilfe zur Selbsthilfe statt.


Johnny Bach – Ein Jahr geht schnell vorbei

Liebhaber von gefühlvollen und emotionalen Melodien dürfen sich auf das aktuelle Lied des holländischen Schlagerstars freuen. „Ein Jahr geht schnell vorbei“, so der erfolgversprechende Titel des verheißungsvollen Songs von Johnny Bach.

Zweifellos gehört Johnny Bach zu den Top-Künstlern des deutschen Schlagers. Mit seiner klaren, sanften und gefühlvollen Stimme lässt er nicht nur die Herzen von Schlager- und Volksmusikfans höher schlagen. Ob im Radio oder auch bei seinen Auftritten gelingt es ihm ohne weiteres, die Hörer sowie das Live-Publikum für sich zu begeistern.

Sein brandneuer Titel „Ein Jahr geht schnell vorbei“ zeigt das beeindruckende Talent von Johnny Bach, die Hörer, das Publikum und seine Fans mit seinem Gesang zu verzaubern. Auch diesmal wird der Song für ein wahrhaftiges Gänsehautfeeling sorgen. In seiner künstlerischen Ballade geht es wie der Titel schon andeutet um leidenschaftliche Sehnsucht und Hoffnung, die der in Holland lebende Sänger imposant präzisiert. Passend zum Fest der Liebe wurde sein aktuelles Musikstück im Studio aufgenommen, um sich zusammen mit Johnny auf die Weihnachtszeit einstellen zu können.

Der neue Song wurde Johnny auf dem Leib geschrieben und stammt aus der Hitschmiede von Hollands erfolgreichsten Produzententeam Emile Hartkamp und Norus Padidar „Goldstar Music“ (für mehrere Millionen verkaufter Tonträger wurden sie unzählige male mit Gold und Platin ausgezeichnet). Zu ihren Stars gehören unteranderem Größen wie Frans Bauer, René Froger, oder auch der Sänger Jannes (er wurde 2014 als bester und erfolgreichster Künstler Hollands ausgezeichnet). In Emile Hartkamp und Norus Padidar hat Johnny Bach ein neues Team gefunden, in diesem sich der erfolgreiche Künstler musikalisch frei entfalten kann.

Johnny Bach begeistert mit seinen Hits wie Beispielweise „Buenas Noches From A Lonely Room“, „Gänsehaut“, oder „Vielleicht irgendwann“ seit vielen Jahren die Schlagerfans weit über die Grenzen seines Heimatlandes Holland hinaus. Seit dem konnten unzählige Preise (darunter die Goldene Note, die er zusammen mit Dieter Bohlen und New Mixed Emotion von RTL verliehen bekam) gewonnen werden. In nationalen und internationalen Charts lancieren seine Lieder an der Spitze, wie auch sein Hit „One Way Wind“. Viele seiner Single-Auskopplungen erscheinen zudem auf diversen Sampler von Sony, Polydor u.v.a. Musiklabels.

In seiner musikalischen Laufbahn ist der Schlagerstar bereits Weltweit auf vielen Bühnen gestanden und wurde in unzählige TV-Shows eingeladen. Aber auch im Lexikon des deutschen Schlagers ist Johnny Bach verewigt worden.
Seine Große Fangemeinschaft, darunter auch viele DJs und Radio-Redaktionen warten voller Sehnsucht auf den bereits angekündigten Hit.

Seit 2013 ist Johnny Bach Jury-Vorstand des Deutschmusik Song Contest, ein Musikpreis für deutschsprachige Rock-, Pop- und Schlagermusik. Durch seine Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft hat sich mit Ingo Kussauer, dem Initiator des Contestes eine regelrechte Freundschaft ergeben. Schon lange ist die Zusammenarbeit nicht nur als Vorsitzenden der Jury zusehen, sondern eher als eine Partnerschaft. Durch seine Hilfe hat sich der erstmals im Jahre 2010 ausgetragene Songwettbewerb, zu einem der größten seiner Art entwickelt.

TV-Premiere hat der neue Hit von Johnny Bach am 28. Dezember 2014, in das NEUE “Wunschkonzert” vom NDR. Der Moderator Lutz Ackermann präsentiert in seiner großen TV-Musikshow romantische Hits von Johnny Bach, Andrea Berg, Roy Black, Andrea Bocelli, Beatrice Egli, Helene Fischer, Geschwister Hofmann, Hansi Hinterseer, Julio Iglesias, Roland Kaiser, Leo Rojas, Semino Rossi, Roger Whittaker und Dana Winner. Die Sendereihe wird vom NDR produziert und von mehreren “Dritten” übernommen: HR, MDR, RBB und WDR und erreicht pro Ausgabe rund 5 Millionen Zuschauer.

°Ein Jahr geht schnell vorbei° wird veröffentlicht unter dem Label „Goldstar Music“ und ist in allen großen Download-Portalen erhältlich.

Infos, Bilder und Musik gibt es auch unter http://johnny-bach.blogspot.de



Anhang Größe
Johnny Bach – Ein Jahr geht schnell vorbei.jpg 418.28 KB
Johnny Bach – Wunschkonzert.jpg 813.67 KB

Schifferbörse in Duisburg-Ruhrort wieder unter den Segeln der FSGG

Frank Schwarz ist an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Ab sofort steht die Schifferbörse im Ruhrorter Hafen wieder als traditioneller Veranstaltungsort zur Verfügung. Von 1999 bis 2010 hatte der Geschäftsführer der Frank Schwarz Gastro Group GmbH (FSGG) dort ein Restaurant geführt. In dieser Zeit wurde die Schifferbörse das gastronomische Flaggschiff Duisburgs. Jetzt möchte das Cateringunternehmen wieder an diese erfolgreichen Zeiten anknüpfen.
Nachdem Frank Schwarz nach fast elfjähriger Tätigkeit die Kommandobrücke der Schifferbörse verlassen hatte, versuchten zwei Nachpächter vergeblich, dort ein Restaurant zu betreiben. „Jetzt starten wir wieder durch“, meint der 49-Jährige. „Allerdings werden wir in der Schifferbörse kein À-la-carte-Restaurant mehr ansiedeln.“ Die Gäste können den Traditionsbetrieb am Ruhrorter Hafenmund als Location für ihre nächste Veranstaltung buchen.
Der Fleischermeister und Koch hat hier sehr gerne gewirkt. „Für mich ist die Schifferbörse einer der attraktivsten Veranstaltungsorte in Duisburg. Die Zeit meines Wirkens im Herzstück von Ruhrort hat mich beruflich geprägt. Immer wenn ein prominenter Gast nach Duisburg kam, wurde er in der Schifferbörse kulinarisch verwöhnt. Auf diese Weise durften wir damals Johannes Rau, Günter Grass oder Götz George bekochen.“ Diese Tradition soll nun fortgeführt werden.
„Was gibt es also Schöneres, als in der Schifferbörse in den Hafen der Ehe einzulaufen?“, fragt sich der FSGG-Chef, der seine eigene Hochzeit auch hier feierte. Die Räumlichkeiten sind für Veranstaltungen wie Familienfeiern oder Firmenevents bestens geeignet. Ab 20 bis 150 Personen können hier unter einem Dach feiern. Und bei größeren Veranstaltungen können auf dem Vorplatz exklusive Zelte aufgebaut werden.
Im kommenden Jahr erlebt auch der beliebte „Börsentalk“ seine Renaissance. Am 14. April wird diese Gesprächsrunde mit lukullischer Begleitung für 60 Gäste wieder im eleganten Börsensaal der Schifferbörse stattfinden. Einige Restkarten für diese Veranstaltung gibt es noch. Darüber hinaus öffnet die Schifferbörse ihre Türen als so genanntes Pop-up-Restaurant. „Wir möchten die Duisburger Gourmets an wenigen Tagen im Jahr mit exklusiven Spezialitäten überraschen. Das heißt Sterneküche für alle.“

Information: www.fsgg.de



Anhang Größe
fsgg-schifferbörse1000.jpg 424.19 KB

Betriebliche Weihnachtsfeier in ausgefallenem Ambiente

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und die Planungen von betrieblichen Weihnachtsfeiern sind bereits in vollem Gange. Für Unternehmen, die im Düsseldorfer Medienhafen ihren Standpunkt besitzen, ist es wohl ein leichtes, in naher Umgebung eine passende Location für die perfekte Weihnachtsfeier zu finden. Hierfür hat sich das im Düsseldorfer Medienhafen etwas versteckt gelegene Restaurant Shabby Chic schon so manches Mal als erfreulicher Geheimtipp erwiesen. Es bietet seinen Gästen kulinarische Highlights in erfrischend extravagantem Ambiente.

Ein krönender Abschluss zum Jahresende

Das Restaurant mit dem vielsagenden Namen Shabby Chic ist mitten im Medienhafen, jedoch etwas abseits an der Wupperstraße gelegen und überrascht seine Gäste mit leckeren, ausgefallenen Gerichten in schäbig schicker Atmosphäre mit entsprechendem Charme. Im Inneren des Lokales befindet sich genügend Platz, um neben den täglichen privaten Gästen ebenso große Gesellschaften für betriebliche Weihnachtsfeiern zu empfangen und zu beköstigen. Auf der Speisekarte stehen Köstlichkeiten aus der deutschen, französischen sowie aus der asiatischen Küche. Eins ist sicher – die edel angerichteten Kreationen verblüffen so manchen Kritiker. So verwöhnt das Restaurant seine Gäste mit geschmacklichen Köstlichkeiten wie sautierten Weinbergschnecken mit Jakobsmuscheln und Kräuter an Butterschaum oder gebratenem Pulpo in Tomatensugo. Zu den weiteren Gerichten zählen unter anderem ein Filet vom halbrohen Lachs „Teryaki“ mit Wasabi-Kartoffelpüree und mariniertem Gurkensalat, geschmorte Kalbsbacken, ein US-Beef „Teryaki“ und ein gratinierter Ziegenkäse mit Rotkrautsalat. Als Dessert wird französische Tarte in verschiedenen Geschmacksrichtungen zur Auswahl gestellt. Bei der Zubereitung der Gerichte werden keinerlei Convenience-Produkte verwendet, um den originären Geschmack der Speisen nicht zu verfälschen- das stand für die Besitzer des Restaurants von Anfang an fest. Für größere Gesellschaften stellt das Restaurant im Düsseldorfer Medienhafen gerne ein Menü mit drei bis vier Hauptspeisen zur Auswahl zusammen, sodass auch bestimmt für jeden Gast das passende Gericht dabei ist.

Für ausführliche Informationen steht das Restaurant Shabby Chic in Düsseldorf gerne jederzeit zur Verfügung.

Pressekontakt
Shabby Chic
Ansprechpartner: Herr Musti
Wupperstr. 14
40219 Düsseldorf (Medienhafen)
Telefon: 0211 – 69990926
Mobiltelefon: 0172 – 2147066
E-Mail: shabby-chic@web.de
Homepage: www.shabby-chic-duesseldorf.de


Regio-Jobanzeiger startet durch

stellenanzeigen.de und yourfirm.de-Gründer investieren in Erfolgskonzept

München, 26.11.2014 – stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG und die Gründer der yourfirm GmbH, Dirk Kümmerle und Konstantin Janusch, werden das deutschlandweite Netzwerk regionaler Stellenmärkte, Regio-Jobanzeiger (www.regio-jobanzeiger.de), weiter ausbauen. Gemeinsam haben sie dafür das Unternehmen Regio-Jobanzeiger GmbH & Co. KG gegründet, in welches nun kräftig investiert wird.

60 regionale Jobportale unter einem Dach

Anfang 2014 haben die Macher der Jobbörse yourfirm.de, die dank ihrer Fokussierung auf Jobs im Mittelstand seit der Gründung 2010 einen wohl einzigartigen Erfolgskurs hingelegt hat, den Regio-Jobanzeiger gelauncht. Heute bietet das Netzwerk sechzig starke lokale Jobportale in ganz Deutschland mit über 30.000 Stellenanzeigen für Bewerber auf der Suche nach Jobs aus ihrer Region. Ergänzt werden die Stellenmärkte durch eine Firmensuche nach den „Top-Arbeitgebern der Region“, Firmenprofile sowie einen Community- und Informationsbereich rund um Wissenswertes zur jeweiligen Region.

Für Arbeitgeber bietet der Regio-Jobanzeiger damit die gezielte Ansprache qualifizierter Kandidaten in sechzig Regionen bundesweit aus einer Hand.

Regional rekrutieren – bundesweit möglich

Nach dem erfolgreichen Start wird das regionale Netzwerk durch die Gründung des Unternehmens Regio-Jobanzeiger.de GmbH & Co. KG nun auf die Überholspur gebracht: um den Markt zukünftig noch besser bundesweit abzudecken und die Jobmärkte für weitere Regionen erschließen zu können, investieren stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG sowie Dirk Kümmerle und Konstantin Janusch Kapital und ihre jahrelange Erfahrung im Online-Stellenmarkt in das gemeinsame Unternehmen. Die Geschäftsführung übernehmen Dirk Kümmerle, Geschäftsführer von yourfirm.de und Stefan Kölle, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

„Die Globalisierung unserer Welt findet sich im Arbeitsmarkt immer weniger wieder: Bewerber orientieren sich bei der Jobsuche zunehmend regional. Und zwar nicht nur bei den sogenannten „Blue-Collar-Jobs“ – auch hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte bleiben gerne in ihrer Region. Diesen Trend haben wir Anfang 2014 mit Regio-Jobanzeiger erfolgreich aufgegriffen und wollen jetzt gemeinsam mit stellenanzeigen.de unseren Service weiter ausbauen“, kommentiert Dirk Kümmerle den gemeinsamen Schritt.

Stefan Kölle von stellenanzeigen.de erläutert: „Das Unternehmen stellenanzeigen.de ist seit einiger Zeit nicht mehr „nur“ Betreiber der gleichnamigen Online-Stellenbörse. Mit unseren Verlagsportalen, der Beteiligung an yourfirm.de und dem Launch von gastrojobs.de bieten wir bereits zahlreiche Stellenmärkte für sehr spezifische Bewerberzielgruppen. Mit der Gründung von Regio-Jobanzeiger gehen wir nun den nächsten Schritt und positionieren uns zunehmend als einer der führenden Betreiber von Online-Stellenmärkten in Deutschland.”

Über Regio-Jobanzeiger
Das bundesweite Netzwerk regionaler Stellenmärkte Regio-Jobanzeiger vereint sechzig starke lokale Jobportale in ganz Deutschland mit über 30.000 Stellenanzeigen für Bewerber auf der Suche nach Jobs aus ihrer Region. Ergänzt werden die Stellenmärkte durch eine Firmensuche nach den „Top-Arbeitgebern der Region“, Firmenprofile sowie einen Community- und Informationsbereich rund um Wissenswertes zur jeweiligen Region.
Ob Aushilfe, Fachpersonal oder Führungskraft für die Filiale, Niederlassung oder Zentrale: Für Arbeitgeber bietet Regio-Jobanzeiger somit die idealen Stellenmärkte zur gezielten Ansprache qualifizierter Kandidaten aus der Region – deutschlandweit, kosteneffizient und unkompliziert über einen Partner.

Kontakt:
Regio-Jobanzeiger GmbH & Co. KG
Dirk Kümmerle
Welfenstraße 22
81541 München
info@regio-jobanzeiger.de
0800 / 4161411 (kostenfrei innerhalb Deutschlands)
www.regio-jobanzeiger.de



Anhang Größe
Regio_Jobanzeiger_quadratisch.png 37.45 KB